Fritz Bachmann ist Gemeindepräsident. Nicht nur das. Er ist auch noch Chef der Orts-Bank und Dirigent der Dorfmusik. Eine Respektsperson wie er im Buche steht und ein «bunter Hund» in der Gemeinde. Als dieser mit seiner blutjungen, mexikanischen Putzfrau durchbrennt, schlägt das natürlich hohe Wellen im Dorf. Vor allem die drei Kumpels Emil, Heinz und Werner sind schwer beeindruckt. Den Mut dazu aufzubringen und sein altes Leben und «die Alte» einfach so zu Hause zurückzulassen, um mit einer jüngeren Frau das Leben zu geniessen, davon träumen die Drei insgeheim. Das bleibt ihren Ehefrauen selbstverständlich nicht verborgen. Daher schlagen Rosmarie, Julia und Betty ihren Männern «Ehe-Ferien» vor. Hochoffiziell. Ein Abend ohne Regeln und Einschränkungen. Die drei liebeshungrigen Männer können ihr Glück kaum fassen. Doch wo soll man sich unerkannt austoben können? Der Zufall will es, dass die Tochter von Rosmarie und Emil – Susi - den umtriebigen Gastrounternehmer Stefan kennt, der in der Stadt vor wenigen Tagen die Kontaktbar «Side-Jump» eröffnet hat. Der ideale Ort für einen – von den Ehefrauen abgesegneten – Seitensprung. So weit so gut. Natürlich gelingt das Unterfangen nicht so einfach wie gedacht. Was dabei Emil’s Vater Alfons für eine «Rolle» spielt und was die drei Ehefrauen hinter den Rücken ihrer Männer aushecken und warum «Lady Gaga» immer wieder ein Thema ist, das wissen Sie spätestens am Schluss der neuen Schemeli-Produktion.

Viel Vergnügen.